Dr. Sussan Rosenthal - Fachärztin für HNO-Heilkunde - Homöopathie
HNO München
Privatärztliche Facharztpraxis für HNO-Heilkunde
Homöopathie
Startseite Philosophie Homöopathie Krankheitsbilder Kinder Klinik Therapie-Methoden Schlafmedizin Praxis Kontakt Impressum
English Español Italiano

Nasenatmungsbehinderung

Nasenatmung

Eine ständig verstopfte Nase kann den Patienten stark beeinträchtigen. Es kommt zu einer ständigen Mundatmung und einer damit verbundenen Austrocknung, Reizung und Entzündung der Schleimhäute im Rachenraum, sowie nächtlichem Schnarchen.

Ursache der Nasenatmungsbehinderung können eine Nasenmuschelhyperplasie (Vergrößerung der Nasenmuscheln), eine Septumdeviation (Nasenscheidewandverschiebung), Polypen (Polypen der Erwachsenen und Adenoide der Kinder), Allergie oder chronische Nasennebenhöhlenentzündungen sein. Häufigste Ursache der Nasenatmungsbehinderung sind die vergrößerten Nasenmuscheln. In den Nasenmuscheln befindet sich Schwellgewebe, was sich erweitern kann. Die Schwellung kann verursacht sein durch Allergien, Entzündungen, Medikamente oder Turbulenzen des Luftstroms.

Atmungsbehinderung

Die Therapie sollte zunächst konservativ sein. Auch hier kann auf Wunsch eine homöopathisch symptomatische oder konstitutionelle Therapie durchgeführt werden. Sollte nach einigen Wochen bis Monaten keine Besserung der Symptomatik eingetreten sein, kann eine schonende Methode zur Verkleinerung der Nasenmuscheln durchgeführt werden, die Coblations-Conchotomie.


Dr. Rosenthal, München - Fachärztin für HNO-Heilkunde - Homöopathie


Unsere Anschrift:
HNO-Praxis Dr. Rosenthal
Waisenhausstr. 56
80637 München

Kontaktieren Sie uns:
Fon: (089) 8 12 53 04
Fax: (089) 89 22 33 15
praxis@hno-rosenthal.de